gamerWG.org – Podcasts
3Mrz/173

Wii say goodbye to U

Am heutigen Tag erscheint das letzte Wii U Spiel von Nintendo. Daher haben sich Kai und ich ein letztes Mal zusammengesetzt um noch einmal die Wii U Ära Revue passieren zu lassen. Ein wenig Kritik an der Hardware und Veröffentlichungspolitik, ein, zwei Seitenhiebe auf den Switch Launch und eine Menge toller Spiele stehen auf dem Speiseplan. Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören und sind auf eure Wii U Geschichten und Lieblingstitel gespannt! -m

mp3-Download:WiiU-Spezial.mp3

  • Tobsen Isnich

    Man Leute ich dachte schon das ist euer letzter Podcast…..den Schreck nehm ich mit ins Wochenende….

    • RaPt0r

      :) Nein, keine Sorge. Schönen Sonntag wünsche ich. -k

  • David Kipry

    Mir geht es so wie Kai. Die Wii und die Wii U habe ich zum Release gekauft und hatte auch mit beiden zum Start viel Spaß. Auf der Wii bin ich mit Zelda, Wii Sports und Wii Play gestartet. Selbst die „Fuchtel´“ Steuerung bei Twillight Princess fand ich neu und cool. Auf der Wii U hatte ich zum Start Nintendo Land, Mario Bros Wii U und Zombi U. Das Mario Bros Wii U wirkt auf mich wie ein Super Mario World in HD. Nicht innovativ, bisschen auf Nummer sicher, aber sehr gut gemacht und die beiden anderen Titel haben dieses asynchronous Gameplay. Das war und ist geil, aber es gab kein oder kaum Nachschub. Für Mario Chase hätte z.B. ich gerne als DLC neue Maps. Technisch ein leichtes für Nintendo.

    Die Switch hat ein bisschen mehr Power als die Wii U, aber das asynchronous Gameplay gibt es nicht mehr. Neu ist die ultimative Mobilität, die für mich persönlich aber sehr zweitrangig ist.

    Mit dem Wii U Gamepad lässt es sich übrigens gut steuern. Ich zocke damit gerade Donkey Kong und habe keine Probleme. Das Spiel sieht zudem super aus und würde auf der Switch wohl kaum besser aussehen. Mario Kart auf der Switch bekommt ja grafisch auch nicht viel mehr als eine höhere Auflösung spendiert und das es keinen vernünftigen Battle Modus schon auf der Wii U gab, ist kacke!

    Die Switch ist außerdem daran „Schuld“, dass das Wii U Gamepad nicht bei Breath of the Wild genutzt wird. Wäre für mich ein Plus bei der Wii U
    Version.

    Ich bleibe, wie Ihr, bei der Wii U und lege mir jetzt günstig ein paar entgangene Perlen(Lego City Undercover, Bayonetta, Star Fox) zu.
    Bin mal gespannt auf die von Euch angesprochenen Ladezeiten. Zur Not mache ich in der Zeit Kaffee usw. Die Einbindung des Gamepads finde ich auch spannend.

    Danke für den Podcast! Macht weiter so!
    Grüße

    David