gamerWG.org – Podcasts
11Jun/122

Special: E3 2012

E3_2012Wieder ist eine "spannende" E3 zu Ende und es wird Zeit noch mal über die Highlights zu sprechen. Maurice und ich reden unter anderem über das famose Wonderbook von Sony. So. Spaß beiseite, die E3 hat in unseren Augen ihren Tiefpunkt erreicht. Wir wünschen trotz alledem viel Freude beim Hören, während wir über die wenigen Perlen der Messe sprechen. -andi

mp3-Download:E3_2012.mp3

Hier findet ihr unsere Zusammenfassung der Microsoft Pressekonferenz:

mp3-Download:gamerWG E3 2012 Special – Microsoft.mp3

Und hier findet ihr außerdem unsere Zusammenfassung der Sony Pressekonferenz:

mp3-Download:gamerWG E3 2012 Special – Sony.mp3

  • Bin gespannt, wieviel Hass ich für meine Aussagen zu KH bekomme ;) Hat echt Spaß gemacht Jungs !

  • Ich glaube darüber das diese E3 – vor allem die Pressekonferenzen – sehr schlecht waren, darüber lässt sich nicht streiten. Ein bisschen besser als 2011 fand ichs aber schon.

    Nintendo war mit Abstand der schlechteste, und das hätte ich nach der miserablen Microsoft PK nicht erwartet, ich dachte das lässt sich nicht so einfach unterbieten, naja, Nintendo hat es mal wieder geschafft. Unfassbar miese Präsentation (manche Mainstreammedien glauben immernoch, das die Wii U nur ein Gamepad für die Wii ist, und das kann man ihnen kaum verübeln), kaum Spiele die präsentiert wurden und wirklich gar keine Übberachung. Das man für die Präsentation von Batman AC so viel Zeit aufwendet, ein Spiel das ich schon seit über einem halben Jahr durch habe, und die meisten anderen dies interessiert auch, ist wirklich sehr dumm. Und das Pikmin 3 das große Highlight ist, ist schon traurig. Sing und Wii Fit U (Nintendo scheint nicht zu verstehen das die Leute, die sie damit Ansprechen wollen, nicht mehr existieren, die haben jetzt iPhones und bekommen da was sie brauchen) waren noch peinlicher als Nike + und Wonderbook und Nintendo Land war als Closer noch schwächer als Black Ops 2. Man was wär da los gewesen wenn MS Microsoft Land  angekündig hätte, naja, aber mit den Nintendofans kann mans ja scheinbar machen.
    Auf dem vorletzten Platz seh ich Microsoft. Immerhin ein paar Spiele wurden gezeigt, Halo 4 war gut und Tomb Raider ist so eins meiner top Spiele dieser E3, aber sonst keine Überraschungen, keine Bedeutenden Ankündigungen (SmartGlas wird glaube ich sang und kanglos untergehen) und ja, zu viel Fokus auf Non-Gaming. Sony war der Einäugige unter den Blinden, verglichen mit den anderen war die PK geradzu genial, aber eigendlich war sie durchschnittlich. Mit The Last of Us ( was nicht nur einfach ein Uncharted 4 ist … man o man, habt ihr die Präsentation überhaupt gesehen ?) und Beyond haben sie aber die potentiell besten Exclusivsspiele. Das einzige, was sich ihnen wirklich ankreiden würde, wäre Wonderbook, aber was solls, im Vergelich zu Microsft und Nintendo war das ja fats harmlos. Das sie die Vita kaum erwähnt haben zeigt mir wieder das auch die nicht an den Erfolg dieser Konsole glauben.

    Ubisoft hatte defintiv die besten Titel dieses Jahr, fast alles was sie haben spricht mich an
    Far Cry 3 (Ja, niemand interessiert sich für den Co-Op, dafür wird die Kampagne umso besser, mal ein etwas anderer Shooter), Assassins Creed 3 (Ich hab Brotherhood und Reverlations ausgesetzt und bin jetzt richtig heiß auf AC 3, aber nicht auf die Bootsfahrten im Gegensatz zu euch), Rayman Legends und Zombie U(die einzig halbwegs interessanten Wii U spiele, und ich bin mir sicher die kommen früher oder später auch auf andere Systeme), Splinter Cell und Wtach Dogs, welches für mich wie auch für viele andere der mit Abstand beste Titel der E3 ist.

    Meine Top 3 sehen etwa so aus
    1. Watch Dogs
    2. Tomb Raider
    3. Splinter Cell (wobei das im engen Kampf mit anderen Titln wie Dishonord steht, aber ich hab trotzdem gewählt weils scheinbar die für mich auf den ersten Blick perfkte Mischung zwischen Steath und dem harten schnellen Predator-mäßigen Gameplay aus Conviction ist)

    Und auch sonst kommen die nächsten 6 Monate so viele geile Spiele, da sollte man sich nicht so von den PKs runterziehen lassen. Metal Gears Rising, Halo, Last of Us, DMC, Dishonord (leider scheinbar von vielen übersehen worden, richtig geiles Spiel), Gears, XCOM und so weiter.

    Mein Flop ist neben Nintendo aber auch die immergleiche Action Military Sauce die man bekommt. Ob das jetzt Black Ops 2, Medal of Honor, Crysis 3, Resident Evil (o man sah das beschissen aus) und mittilerweile sogar Dead Space 3 ist, überall fallen Gebäude fast auf einen drauf und Helikopter fliegen in die Luft. Wer findet das denn bitte noch wirklich geil ?
    Ich hoffe niemand. Modenr Warfe 1 wurde in diesem Genre der Military Jetzt-Zeit Shooter bis heute nicht getoppt, und das scheint auch so zu bleiben.

    Naja, mein Fazit wäre alles in allem : Schwache E3, die für mich mit der baldigen Ankündigung der PS 4 und nächsten Xbox zusammenhängt, da neue Franchises sich meistens für neue Konsolen gespart werden. Das zumindest die nächste Xbox Ende 2013 kommt ist ja quasi sicher. Nintendos PK war für mich so schlecht das ich fast soweit gehen würde um zu sagen das das der ersten Sagnagel für Nintendo als Hardwarehersteller war. Ich weiß, klingt gewagt, aber ich glaube wirklich daran. Wer sich über Call of Duty 18 beklagt darf auf der anderen seite aber nicht Mario 233 loben. Aber die Nintendofans werdens schon kaufen, nach der Wii sind das aber mit Sicherheit nicht genug um Nintendo zu retten. Nintendo hatte es so einfach eine geile Show zu machen, Zelda von retro Studios ankündigen oder auch ein Metroid Prime 4 oder – noch besser – was völlig neues – und  sie hätten die E3 locker gewonnen und sie hätten die ehemaligen Nintendofans, die wegen der Wii abgewandert sind, wieder in der Tasche. Mit Watch Dogs, den ersten Videos zu Next Gen Engins und Spielen sowie ein scheinbar gutes Abschlussjahr mit vielen hochqualitativen Titeln für die aktuellen Konsolen gehe ich aber trotzdem – selbst als Xbox Fan, der eine unglaublich schwache PK sah – halbwegs postiv aus der E3 und setze meine Hoffnung ins nächste Jahr.

    Wow, das war viel zu viel geschieben.