gamerWG.org – Podcasts
1Mai/155

gamerWG Podcast #302 – Fehlkäufe

FehlkäufeWir sollten keine Themen mehr ankündigen, so wir uns einfach nicht daran halten können. Daher wird das Thema VR um eine Woche verschoben, stattdessen plaudern Andreas und ich munter über einige Fehlkäufe, die wir getätigt haben. Dabei müssen diese nicht einmal schlechte Spiele sein, sondern einfach Titel, welche uns nicht angesprochen haben. Habt ihr schon einmal daneben gegriffen? Teilt es uns doch am besten über einen Kommentar mit! Wir wünschen euch viel Spaß beim zuhören! -m

mp3-Download:gamerWG302.mp3

veröffentlicht unter: Podcast Kommentar schreiben
  • Bitte geben Sie Ihren Namen ei

    Zu The Wonderful 101:

    Ich glaube, dass W101 eines der unterbewertetsten Spiele der letzten Jahre ist. Es fühlt sich für mich an wie ein unentdecktes Demon’s Souls. Denn ja – der Einstieg ist Hart. Wenn man sich aber einmal WIRKLICH eingefuchst hat und am besten jemanden zur Hand hat, der einem die Grundmechaniken des Spieles gut erklären kann, hat man eine kleine Videospiel-Erleuchtung. Das ist nämlich die einzige, große Schwäche von W101. Es erklärt sich selbst absolut miserabel.

    Ich habe mich auch lange gegen den Titel gesträubt, doch durch Empfehlungen von einem Bekannten und das erwähnte Matthewmatosis-Video ließ ich mich überreden. Eben dieser Bekannte hat mir dann in der ersten Stunde alles erklärt, was das Spiel selbst nicht gut erklärt hat (z. B. welche Items am Anfang gekauft werden sollten, wie man kontert, dass das Schwert Laser reflektiert usw.)

    Nach etwa zwei Stunden konzentriertem Spielen war ich dann vollkommen drin, und ich kann euren anderen Zuhörern zustimmen – das Kampfsystem ist genial und schlägt für mich sogar das von Bayonetta.

    Dazu kommt die wahnsinnig gute Präsentation und die überdrehte Action, die auf Bayonetta-Level anfängt und sich über das Spiel tatsächlich noch steigert. Das Finale Level ist der buchstäbliche Wahnsinn. Man spürt an jeder Ecke die Liebe zum Detail und das Production-Value (Ich meine, Kamiya selbst sagte mal dass das Entwicklerteam von W101 größer war als das von Bayonetta 2). Allein von der Größenordnung der Action fühlte ich mich oft, als würde ich eine Saturday-Morning-Cartoon Version des God of War III-Intros spielen.

    W101 hat nie Hype bekommen den es verdient. Meiner Meinung nach neben Smash Bros. das beste Spiel auf der Wii U.

    Bitte beachtet, dass das kein Vorwurf sein soll. Maurice sagte ja er hätte sich einige Stunden damit auseinander gesetzt und das respektiere ich. Wenn es nicht funkt, dann funkt es eben nicht. Wie gesagt ist das Spiel einfach schlecht darin sich selbst zu erklären. Und abgesehen davon muss ja auch nicht jedem alles gefallen.

    Ich hätte mich gerne für einen Podcast zu dem Thema angeboten und versucht, euch den Titel näher zu bringen. Aber mein Durchgang ist nun schon etwa 1 Jahr her und ich erinnere mich an viele Details nicht mehr so gut. Deswegen würde ich dem Spiel mit mir als Repräsentanten wohl keinen großen Gefallen tun.

    PS: Sorry für die Länge des Kommentars

    • Wir freuen uns immer über Kommentare, egal wie lang und wenn sie dann auch noch so gehaltvoll sind, wen sollte das stören? Mich freuts auf jeden Fall :)

      Du hast ja richtig erkannt, dass ich das Spiel keineswegs schlecht sprechen wollte, im Gegenteil, ich stimme dir in fast allen Belangen zu, eben was Präsentation und Spektakel angeht. Aber ich stimme dir auch zu das die Hilfestellung des Spiels einfach schwach ist und ich kannte leider niemanden persönlich, der mich an die Mechanik hätte führen können. Von daher möchte ich nochmal betonen: Es ist einfach nicht mein Spiel (oder ich benötige einfach nochmal jemanden der mir die Mechanik ausführlicher und Live erklärt), ich sehe aber alle Qualitäten die der Titel hat.

      PS: Schön das noch jemand Matthewmatosis schaut! Gibt leider wenige YouTuber die sich so ausführlich und intelligent mit Videospielen auseinandersetzen, da freut es mich, je mehr ihn kennen! :)

  • RaPt0r

    Erst einmal wie immer, super Podcast!
    Fehlkäufe… Ja, da hat wohl jeder irgendwann schon einmal ins Klo gegriffen.
    Wenn ich so an meine SNES und N64 Zeit denke, fallen mir einige Module ein, die ich gekauft, und nach sehr kurzer Zeit auch wieder verkauft habe, weil sie nicht meiner Erwartung entsprachen.
    Stimmt schon, heute ist das eher schwieriger Fehlkäufe zu begehen, dank Internet.
    Aber es geht, sogar wegen des Hypes im Netzt, wie Andreas ja anhand Mordors Schatten schon erzählt hat.
    Bei mir ist es Batman Arkham Asylum! Jeder auf dieser Welt, liebt dieses Spiel. Ich mag Batman nicht so, weshalb ich mir das Spiel auch gar nicht gekauft hätte, wenn es nicht so gefeiert worden wäre. Also X360 Version gekauft, und nach ein paar Stunden in die Ecke geworfen. Habs dann wieder Verkauft, und letztes Jahr bei Steam im Sale noch einmal gekauft, weil ich das Gefühl hatte was verpasst zu haben. Nein, es ist einfach nicht mein Spiel!
    Ansonsten wären in letztere Zeit halt noch so Dinge wie Killzone Shadowfall oder auch Driveclub zu nennen, die ich doch gerne wieder verkauft hab, oder verkaufen möchte.
    Alles Spiele, die dem Hype im Vorfeld meiner Meinung nach nicht gerecht werden, und ich den Kauf bereue. Gruß Kai

  • Captain Ahab

    Mein größter Fehlkauf war bislang Final Fantasy X-2. War als Jugendlicher riesiger Fan von Final Fantasy X und hab mich so auf den Nachfolger gefreut, aber wie so viele andere auch war ich doch ziemlich enttäuscht (vorallem weil der Fokus so stark auf den (belanglosen) Nebenmissionen lag).

    Nachdem ich dann auch noch von Gothic 3 enttäuscht wurde (die Version vor dem Community-Patch war beinahe unspielbar), hab ich mich immer sehr sorgfältig informiert bevor ich etwas mehr Geld in ein Spiel gesteckt habe ;)

  • David Kipry

    Soundcloud brauche nicht. Itunes benutze ich immer.

    Evil Within hatte ich ein wenig mehr erhofft, aber trotzdem mit Genuss durchgespielt. geile Grafik, Gameplay wie RE 4 leicht verbessert, aber mit einer nicht ganz so durchschaubaren Story.

    Grid 2 finde ich auch gut. Geile Grafik, kein für mich nerviges Tunen, keine open World, einfach nur Strecken fahren.

    Und zu Ubisoft: Ich hab Far Cry 3 und 4, Watch dogs und Black Flag gespielt. Macht ja alles Spaß. Bloß die Formel brauche nicht so schnell nicht wieder. Die sollen sich mal etwas neues einfallen lassen. Die Storys waren auch nur so lala.

    Bei Moontalk im Podcast läuft, dass immer so, dass Sie das Thema der nächsten Ausgabe per Facebook ankündigen und die Hörer 3 Fragen stellen können, die vorgelesen und beantwortet werden. Funktioniert bei Moontalk super. So als Anregung.

    Ansonsten Aikido ist ein super Ausgleich, wenn man zockt oder in seiner politischen Jugendorganisation diskutiert.

    Kann man auch im höheren Alter noch anfangen.