gamerWG.org – Podcasts
1Mrz/133

gamerWG Podcast #195 – PlayStation 4: Die ersten Infos

PlayStation4_LogoSony hat nun offiziell den Nachfolger der PlayStation 3 angekündigt und uns erste Daten geliefert. Wir haben die Infos ein wenig sacken lassen und die Zeit genutzt um über diese nachzudenken und liefern euch diesmal unseren ersten Ausblick auf das, was uns mit der PS4 erwarten könnte. Thomas, Andreas und ich nehmen die ersten Fakten auseinander, durchleuchten sie und werfen auch einen Blick auf die ersten angekündigten Titel. Was uns so alles erwarten wird, ende des Jahres, dass erfahrt ihr hier! Wir wünschen euch viel Spaß beim zuhören und sind auf eure Meinung zur PlayStation 4 gespannt! -m

mp3-Download:gamerWG195.mp3

veröffentlicht unter: Podcast Kommentar schreiben
  • Epic Win für Sony, wenn ihr mich fragt. Natürlich erstmal nur für den Moment, Microsoft legt nach und Sony hat noch genügend Chance alles zu vermasseln ;)

    Aber insb. Freunden beim Spielen zugucken zu können – wie auch immer das technisch gelöst wird – finde ich mehr als genial! Ohne Ende geil! Stelle mir vor ich will bisschen abhängen, keine Lust aktiv zu zocken, sehe „Ach, Maurice zockt gerade God of War – guck ich dem mal ne Runde zu“ Wahnsinn!

  • Finde die PS4 PK war sehr lang mit relativ wenig neuem. Alles in allem freut man sich natürlich auf die nächste PS Generation, klar. Aber vor allem die Tatsache das wir hier nur ne 1 MB DSL Leitung haben wird spätestens bei der PS4 zum Problem. Zur Hardware bzw. zur Power kann man bis dato noch nicht viel sagen wie ich finde. Das das gezeigte Material in Sachen Grafik die Power-PC User nicht umhaut ist (wie ich finde) kein Grund zur Besorgnis. Konsolen entwickeln sich halt immer hintenraus.

    Denke wir sollten Sony ganz doll die Daumen drücken (!) das jetzt nichts anbrennt. Es bleibt also weiter spannend.

  • Ich fand die Sony-PK langweilig. Ich bin extra aufgeblieben und hab sie mir angesehen, ohne Twitter und den dortigen Sarkasmus wäre ich vmtl. eingepennt.

    Knack sah spaßig aus, Deep Down könnte was werden, dürfte aber vmtl. als Multiplattformtitel erscheinen, The Witness kommt später noch auf andere Konsolen. Letztendlich hat Ubisoft die Präsentation gewonnen, indem sie die PS4-Vorstellung eiskalt dazu genutzt haben, einen Titel zu bewerben, der für so ziemlich alle Plattformen kommt. SquareEnix hat sich blamiert, aber das erwartet man inzwischen ja fast.

    Ich hab mir jetzt erstmal eine PS3 zugelegt und hab auf der viel nachzuholen, an Hardware stehen erstmal die WiiU und irgendwann die Vita an. Auf die PS4 kann ich durchaus noch mindestens ein Jahr, wenn nicht länger, verzichten.