gamerWG.org – Podcasts
9Nov/124

gamerWG Podcast #179 – Eindrücke zu Borderlands 2

Andreas und ich sind diesmal auf Pandora unterwegs um uns ordentlich mit Waffen und noch mehr Loot einzupacken, denn in Borderlands 2 herrscht das Gesetz des Stärkeren. Mit den richtigen Wummen ausgerüstet schauen wir, was der Shooter so zu bieten hat und warum er uns nicht so ganz gefällt. Andreas geht dieses Mal als Serienkenner an das Werk, während ich eher so gezwungen da ran musste ;) Wir wünschen euch viel Spaß beim hören und nehmt uns unsere eher negative Einstellung gegenüber dem Titel nicht übel - es kann halt nicht jedes Spiel für jedermann gemacht sein. -m

mp3-Download:gamerWG179.mp3

  • Samakisu

    Mit Borderlands 2 hab‘ ich mich in den letzten Wochen recht intensiv beschäftigt und gestern ; werde aber definitiv noch mit einem zweiten Charakter einen zweiten Durchlauf starten. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass mir das Spiel doch mehr Freude als euch macht, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Einzig eure Kritik an der Story kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Gerade im Vergleich zum ersten Teil hat sich hier (wie auch in diversen anderen Punkten) einiges getan. Auch wenn Borderlands 2 in der Hinsicht sicherlich kein episches Meisterwerk ohne gleichen ist, fand ich die Story insgesamt gut und immer präsent genug um mich am Spielen zu halten.
    Außerdem hat mir das Skill-System sehr gut gefallen, da hätte man vielleicht noch etwas näher drauf eingehen können. Man kann wie schon im ersten Teil die Punkte ohne großen Aufwand und beliebig oft zurücksetzen und neu verteilen. Je nachdem in welchen der drei Zweige man investiert ergeben sich hier doch recht unterschiedliche Charakterauslegungen (wird aber auch erst ab ca. Level 20 so richtig interessant).

    • Stimmt, auf den Skill-Tree hätten wir noch mehr eingehen können. Ich bin aber der Meinung das Skill-System wirkt sich nicht allzu stark aufs Spiel aus, da die Skills alle passiv sind, bis auf den ersten aktiven Skill, welcher mit Tastendruck ausgelöst wird. Hätte jeder von den drei Skill-Bäumen einen eigenen aktiven Skill, wäre da sicherlich mehr Abwechslung möglich gewesen. Zur Story sag ich eventuell noch mal was, wenn ich es durch habe.

  • Na, ihr habt mir ja Lust gemacht. Dieses Offline-MMO Gefühl hatte ich beim ersten Teil auch schon. Vielleicht lassen wir das dann, Maurice? ;) Hätte aber schon Lust öfter mal Abends was online zu zocken und dabei ne Runde zu quatschen. Was gibt es denn da für Alternativen auf der PS3?

    Beste Grüße,
    Anton

  • Habe Borderlands 2 auf der gamescom angespielt und war relativ gelangweilt davon. Die Optik ist wirklich super, aber ich kann mit den meisten Shootern einfach Nix anfangen und Borderlands 2 bildet da keine Ausnahme.

    Beim Thema zu viel zu tun stehe ich ja auch GTA V skeptisch gegenüber. Da geht es anscheinend auch in Richtung immer größer, immer mehr. Ob das die richtige Entscheidung ist?

    Und ja, ich war in Köln beim WiiU-Event. ;-)