gamerWG.org – Podcasts
17Aug/126

gamerWG Podcast #167 – Ein kleiner Anime Exkurs

Das kommt davon, wenn man auf twitter nach Themen fragt. Andreas und ich haben uns diese Woche einem eurer Vorschläge angenommen um die vermutlich letzte Woche des Sommerlochs zu füllen. Etwas zur gamescom gibt es mit ein klein wenig Glück kommende Woche, Games wie Sleeping Dogs oder Darksiders II trudeln derzeit bei uns ein. Doch da alles noch gezockt werden muss und die gamescom noch im vollen Gange ist, sprechen Andreas und ich dieses Mal über Anime. Nicht über einen bestimmten, sondern über alles rund um Anime und ein paar Serien, über die wir mal so sprechen wollten. Wir waren uns nicht so ganz sicher, wie wir das Thema so allgemein behandeln sollten, daher seht das ganze hier als Prototypen. Über Lokalisierung, Preisgestaltung und Importe, sowie über einige ausgewählte Serien wird diese Woche geplaudert. Wir wünschen euch viel Spaß beim hören und freuen uns über Kritik und Anregungen, wie man dieses Thema noch behandeln kann. -m

P.S.: Hier ein paar Stücke aus dem Samurai Champloo Soundtrack:

Loading Zone
Sneak Chamber
Mystline
In Position
The Space Between Two World
Sincerely

mp3-Download:gamerWG167.mp3

  • Gute Folge! Wobei ich etwas unzufrieden bin, wie Naruto abgestempelt wurde. Ja, es werden in „Naruto“ zuerst keine wirklichen Ziele genannt, außer dass Naruto zum Hokage werden möchte (um von seinem Dorf anerkannt und nicht mehr verachtet zu werden). Aber die Serie wird sehr sehr sehr viel besser mit der Zeit. Und ab Shipuuden geht es richtig los. Und spätestens dann hängt die Serie „One Piece“ story-mäßig ab, auch wenn ich „One Piece“ richtig feiere.
    Bis jetzt habe ich beide Serien komplett geschaut und freue mich jede Woche über neue Folgen. Aber während Naruto immer geiler wird, verliert One Piece immer mehr an Tiefe und vor allem an Witz. One Piece zieht sich mit der Zeit extrem in die Länge, besonders ab dem Impel Down – Arc, was an sich ein interessanter Arc gewesen ist, aber viel zu langatmig war.

    Ich denke, Naruto sollte man eine Chance geben. Aber bevor man sie sich anschaut, sollte man im Internet kurz recherchieren, welche Filler-Folgen man überspringen kann. Meiner Meinung nach hat Naruto One Piece über die Zeit was die Story betrifft überholt.

  • Ein Stück aus dem Samurai Champloo Soundtrack muss ich noch ergänzen, da es einfach sehr, sehr schön ist http://www.youtube.com/watch?v=wlz9WACLBpk

    @twitter-69557787:disqus
    Ich habe Naruto angefangen und bis zum beendeten Kampf auf der Brücke gesehen. Wenige spätere Folgen habe ich mir auch mal im Fernsehen angesehen, wenn es grad mal lief, aber es spricht mich einfach nicht an. Mir wird in den Kämpfen immer zu viel geredet. Die sollen sich kloppen und nicht pro Folge eine Attacke erklären. Das Setting ist aber ganz nett und es gibt massenhaft Charaktere. Ein Paradis für Cosplayer.^^ Zur weiteren Story kann ich naturlich nichts sagen. Kann durchaus sein, dass sie noch verzweigter und spannender wird.

  • Critsch

    Kyons Stimme ist im Deutschen wirklich etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit passt sie irgendwie doch perfekt. Da finde ich Haruhis Stimme schon wesentlich unschöner. Allgemein mag ich es nicht, wenn in deutschen Synchronisationen (vorwiegend von Animes von Kaze) die japanischen Suffixe übernommen werden.
    Es stimmt mich aber etwas traurig, dass das Ende von Hellsing Ultimate nicht so prickelnd werden soll. Den Manga habe ich nicht gelesen, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man jetzt alles in einer Folge auflösen kann. Hab irgendwo mal gehört, dass die 10. schon Ende August kommen soll. Hört sich aber schon sehr unwahrscheinlich an.

  • Die Skypia Arc in One Piece war das Beste was ich jemals gesehen habe. Enel ist der bisher beste OnePiece Bösewicht. Ich weiß noch wie
    einige der besten Kämpfer wie Zorro, Nico Robin, der Alte Ritter und der Terrorist so zu Enel meinten das er der nächste ist der stirbt. Enel hatte ja so geprallt mit seinen hellseherischen Fähigkeiten das zu diesem Zeitpunkt nur noch 4 Leute stehen würden. Er hatte ihnen die Wahl gegeben, dass sie selbst entscheiden dürfen welchen von ihnen er umbringt. Da haben die alle vier auf ihn gezeigt und gesagt sie wählen ihn. Einfach nur gut.
    Oder wo am Ende Ruffy das erste Mal auf ihn trifft und Enel eine seiner größten Ultra Mega Blitz Attacken auf Ruffy schießt und Ruffy danach einfach nur da steht als wäre nichts passiert. Als Ruffy dann seinen Konterangriff macht ist das Gesicht von Enel einfach super.

  • Spannendes Thema, aber leider nicht so viele Tipps, die mich interessieren, bin aber auch Einsteiger in der Szene.
    Kennt ihr „Paranoia Agent“, oder die Filme von Satoshi Kon ? Finde ich echt Hammer!

  • RaPt0r

    Nett, aber ich vermisse ältere Sachen wie Urotsukidōji oder Fist of the Northstar…