gamerWG.org – Podcasts
13Apr/121

gamerWG Podcast #149 – Special Editionen

Die einen lieben sie, die anderen verstehen nicht, wieso man mehr ausgeben sollte. Es werden derzeit mehr Special Editionen als je zuvor und nicht immer ergibt sich der Sinn hinter jenen. Dennoch besitzen Andreas und ich so einige und erzählen euch von den Guten, aber auch von den Enttäuschungen und warum wir gerne mal mehr Geld aus dem Fenster werfen, als eigentlich nötig wäre. Welche Special Editionen besitzt ihr und seid ihr zufrieden mit diesen? Oder könnt ihr überhaupt nichts mit diesen anfangen? Wir wünschen euch wie immer viel Spaß mit dem Podcast! -m

mp3-Download:gamerWG149.mp3

veröffentlicht unter: Podcast Kommentar schreiben
  • Gutes Thema. 
    Insgesamt bin ich kein allzu großer Freund von Special Editions. Vor allem so große Editionen mit Figuren dabei finde ich nehmen einfach nur Platz weg und ich will auch nicht wirklich das alles in meinem Zimmer „NERD!“ schreit ^^ Ganz schlimm finde ich so Special Editionen die mit „Postkarten“ ode 5 Stickern oder so zugemüllt werden, wer braucht denn das ? Bei meiner Risen Collectors Edition war das zum Beispiel so. Auch billige auf Papier gedruckte kleine Karten von der Spielwelt finde ich sehr unnötig. Zum Glück war noch eine kleine Making of DVD dabei, die war ganz okay. Generell will ich eigendlich nur Soundtrack, Making of DVD und vielleicht noch ein Artbook, alles andere interessiert mich wirklich gar nicht. Und genau deswegen finde ich die Alan Wake Special Edition genial. Kein unnötiger Mist, nur eine sehr gut gemachtes Making of, das wirklich einen guten Einblick in die Entwicklung gibt und sehr profesionell und ausführlich ist. Ebenfalls sind auf der DVD alle Trailer drauf die je von Alan Wake erschienen sind, die wirklich cool zeigen wie sich das Spiel im laufe der Jahre verändert hat. Auch was besonderes ist, das auf der DVD auch der Entwickler Videokommentar darauf ist. Denn kann man sich einfach von der DVD auf die Xbox Festpaltte laden und dann kann man diesen optional im Spiel zuschalten und dann sagen sie in regelmäßigen Abständen etwas zu dem was gerade abläuft, wärhend man wieterspielt, wirklich sehr cool. Dann wie gesagt gibt es noch den genialen Soundtrack, der nach Silent Hill mit zu den besten gehört die ich bis jetzt gehört habe. Das Highlight ist aber eigendlich ein Buch, das eine Geschichte erzählt die während und nach zum Spiel erzählt, und ich kann gar nicht sagen wie unglaublich gut ich das fand. Es ist quasi das Tagebuch eines Mannes, der auf den Spuren von Alan Wake ist und dabei durch Bright Falls reist und die Ergeinisse da aus seiner Sicht aufarbeitet. Es erweitert das Spieluniversum echt unglaublich gut und ist mit so vielen Details gefüllt die eine völlig neue Ebene auch in das „Alan Wake Universum“ bringt. Also die kann ich wirklich sehr empfehlen. Ich hab 60 Euro dafür bezahlt zum Releas vor 2 Jahren, hätte aber auch wesentlich mehr dafür bezahlt. Keine sinnlose Figur, nimmt kein Platz weg, beschränkt sich auf das wesentliche und interessante.
    Sonst hab ich nur noch wenige Special Edition, die von Assassins Creed 2 (eigendlich gute Figur, ist aber halt bei mir in der Verpackung und wird nicht herausgeholt ^^) und die von The Witcher, die wieder ganz gut war. Gern gekauf hätte ich mir die Gears of War Special Editions, aber da ich mir die Xbox einige Zeit nach den Releases von Teil 1 und 2 gekauft hab gabs die nicht mehr neu und gebraucht kauf ich eigendlich nix. Zum Glück gabs die Making Ofs (Die ich übrigens sehr interessant fand, versthet man aber wahrscheinlich auch nur wenn man Fan von Epic Games ist und sich auch für das Universum interessiert, da steckt schon mehr dahinter).
    Aber wie gesagt, alles in allem bin ich kein allzu großer Fan von Special Editions und meistens hätte man das Geld, was man für diese ausgibt wesentlich besser investieren können, außer sie sind so genial wie die von Alan Wake oder man ist wirklich großer Fan des Spiels und will das zelebrieren. Aber da kann ja jeder anderer Meinung sein.