gamerWG.org – Podcasts
2Mrz/126

gamerWG Podcast #143 – PlayStation Vita

Endlich ist sie da! Sonys neustes Handheld hat den heimischen Markt gestürmt und Thomas, Madcow und ich haben zugeschlagen. Zusammen mit Andreas beleuchten wir die Eigenschaften des Geräts, was man zum durchstarten benötigt und welche Spiele sich lohnen.
Habt ihr euch eine PlayStation Vita gekauft? Was sagt ihr zum Launch LineUp? Seht ihr vor das Gerät irgendwann mal zuzulegen? Teilt es uns doch über einen Kommentar mit! -m

mp3-Download:gamerWG143.mp3

  • das ding ist riesig!! das ist, was mir am meisten aufgefallen ist, als ich damit gespielt habe letztes wochenende.

  • Hilfe, ich übersteuer teilweise heftig. Hab ich den Pegel mal wieder zu hoch eingestellt.
    Sorry dafür.Hier die im Podcast erwähnten Hintergründe für die PSVita:
    http://www.abload.de/thumb/whitebricks-ps-vita-w5cjxf.jpg
    http://www.abload.de/thumb/whitebricks-ps-vita-wdikuo.jpg
    http://www.abload.de/thumb/whitebricks-ps-vita-wuuji9.jpg
    http://www.abload.de/thumb/whitebricks-ps-vita-w6hk2i.jpg

  • Ich bin skeptisch. Ich hab ja entdecke ja erst allmählich die PSP für mich (ja, ich hänge da ein wenig der Zeit hinterher) und dann kommt ein Handheld mit netten Funktionen, aber ohne für mich interessante Spiele. Allerhöchstens Uncharted, aber ich möchte einfach nicht ständig ganze Söldner-Armadas niedermetzeln müssen.

    Rein technisch ist das alles ja irgendwo schon beeindruckend, aber es kommt nunmal auf die Spiele an. Schon die PS3 interessiert mich nicht, weil mir dort die Spiele fehlen, die ich unbedingt haben muss. Zwei der Must-Haves wären dann auch noch HD-Versionen von PS2-Spielen. Und wenn die Vita dann ja durchaus als PS3 für unterwegs beschrieben wird, ist mir das irgendwo einfach zu wenig.

    Wenn mal ein paar Spiele erschienen sind, die meinem Geschmack entsprechen (die von euch erwähnten RPGs) und vlt. noch ein wenig am Preis geschraubt sind, könnte ich durchaus schwach werden. Auf der PSP gab’s gerade im letzten Jahr nochmal ein paar wirklich gute RPG-Releases und mit Persona 2 und Patapon 3 bin ich immer noch nicht
    ganz durch. Und mit etwas Glück kommen ja sogar noch Teil 2 und 3 von
    Trails in the Sky, eine meiner größten Überraschungen des letzten
    Jahres.

    Aber insgesamt stellt sich für mich auch immer mehr die Frage, die auch bei GameOne gestellt wurde: Ist der Handheldmarkt überhaupt groß genug? Und wer ist die Zielgruppe der Vita? Der Spot mit Kriegsgetümmel, Boxen und Fußball geht ja mal sowas von komplett an mir vorbei. Darüber hinaus setzt Sony zu sehr auf „erwachsene“ Spiele. Wenn man eine Konsole nachhaltig am Markt etablieren möchte, muss man auch dafür sorgen, dass nachwachsende Generationen, sprich: Kinder, als Kunden gewonnen werden. Wenn Eltern vor der Wahl zwischen 3DS und Vita stehen, dürfte in vielen Fällen Nintendo den Zuschlag bekommen, weil Mario, Link und Co. nunmal alle Altersgruppen ansprechen, ein Uncharted dagegen nicht.

    Zunächst wird bei mir jedenfalls der 3DS geholt, insbesondere wegen Ocarina of Time,
    aber auch Mario 3D und Resident Evil sprechen mich auf jeden Fall an,
    darüber hinaus hoffe ich immer noch auf ein West-Release von
    Theatrythm: Final Fantasy. Und mit der Virtual Console kriegt Nintendo mich ja eh.

  • Sehr informativer Podcast. Ich bin als Sony Fan eh heiß auf das Teil, aber warte bis die Preise noch etwas purzeln oder vielleicht doch eine Version mit 16GB+ internen Speicher hat. Die Speicherkartenabzocke mache ich für den Preis nämlich nicht mit.

    Noch ein Hinweis zum Download der Contents aus dem Store. Herrschte ja ein wenig Unklarheit bei euch. Man kann den Content über die Downloadhistorie auf einer Konsole (PS3 oder Vita) so oft runterladen, wie man will. Da wird keine Meldung kommen, dass man den Kram jetzt schon zu oft runtergeladen hat. Ein Account lässt sich auf 2 PS3s und 2 mobilen Geräten aktivieren. Vor dem 18.11. konnte man einen Account auf 5 Systemen aktivieren (PS3 und mobile Geräte). 

  • Mir hat der Podcast auch wieder sehr gut gefallen. Kurz vor dem Hören habe ich mir dann doch tatsächlich auch eine Vita gekauft. Eigentlich war ich fest entschlossen mir das Gerät nicht zu holen. Aber irgendwie geht es mir da wie Thomas. Kommt neue Hardware auf den Markt, werde ich früher oder später doch schwach. Im Nachhinein habe ich den Kauf nicht bereut. Vom 3DS war ich eher enttäuscht und habe bislang auch kaum darauf gespielt. Das Lineup der Vita gibt – für mich persönlich – jetzt schon mehr her. Mein Favorit ist derzeit Rayman Origins. Sieht toll aus und spielt sich genauso wie auf den großen Konsolen. Den fehlenden Mehrspielermodus kann ich verschmerzen.

  • Ich werde mir die PS Vita nicht kaufen.
    Der erste und für mich auch wichtigste Punkt ist: Die PS Vita bietet im Grunde nur das, was man auch auf PS 3 und 360 bekommt, und das in abgespeckter Form. Portable Konsolen sollten meiner Meinung nach Spiele bieten, die es in der Form nur auf ihnen zu spielen gibt. Nintendo machte das mit dem DS und bringt das auch zumindest teilweise mit dem 3DS (auch wenn ich mir diesen auch noch nicht gekauft habe und auch erstmal nicht vorhabe, weil ich den für eine ziemliche Fehlkonstruktion halte), Sony macht aber den selben Fehler, den sie auch mit der PSP gemacht haben, indem sie einfach nur spiele anbieten, die es in besser und schöner auch auf den großen Konsolen gibt und im Grunde auch für diese gedacht sind. Und ein Uncharted ist einfach dafür gemacht um auf einem Fernsehn gespielt zu werden, und nicht auf einem kleinen (wenn auch schönen) Bildschirm im Zug oder sowas, da geht einfach viel verloren.
    Der zweite Punkt wäre, das ich für dieses Gerät absolut keine Zukunft sehe. Wie ihr schon festgestellt habt, es ist wirklich überhaupt nix für die Vita in der Mache scheinbar. Wahrscheinlich nur Ports von Spielen, die eigendlich nicht für einen Handheld gedacht sind.
    Die Verkaufszahlen sind auch sehr bescheiden, und Sony hat im Gegensatz zu Nintendo einfach nicht dieses eine Spiel, weshalb die Leute rausgehen und sich eine PS Vita kaufen werden – bis auf in Japan Monster Hunter, aber das ist ja auch nur für den 3DS in Sicht.
    Ich weiß nicht ob das die letzte Generation von Handhelds ist, da der 3DS sich jetzt doch ganz gut verkauft, aber eigendlich sehe ich für diese Art Konsole im Zeitalter der Smartphones und Tablets, auf denen die Spiele größtenteils um einiges origineller sind, dabei aber viel VIEL weniger Kosten, keine Zukunft.