gamerWG.org – Podcasts
30Dez/119

gamerWG Podcast #134 – Die vierte Dimension – Der Jahresrückblick!

Georgios, Andreas, Thomas und ich blicken einmal auf das Jahr zurück und erzählen euch von den Spielen, die uns in Erinnerung geblieben sind. Zudem schweifen wir zum Ende hin noch in die vierte Dimension ab um so unseren letzten Podcast des Jahres 2011 zu zelebrieren. Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Spaß mit der dieswöchigen Ausgabe unserer Sendung! Prost! -m

mp3-Download:gamerWG134.mp3

veröffentlicht unter: Podcast Kommentar schreiben
  • Anonymous

    Schöner Podcast.
    Bitte denkt nur in Zukunft daran, Handys weit genug von den Boxen wegzulegen, da dieses Boxengeräusch teilweise schon etwas genervt hat.

  • Super Rückblick. Und sehr lang und ausführlich. Aber ja, die Handy-Störungen sind teils echt schlimm. 

  • Wie immer ein schöner Podcast. Hoffentlich seid ihr gut ins neue Jahr gerutscht und könnt im neuen Jahr wieder so tolle Unterhaltung bieten wie 2011 :) In diesem Sinne: Frohes Neues an euch WGler!

  • Ich würde mir eure Podcasts echt gerne anhören aber seit ca. 2 Monaten funktionieren die nicht mehr. Ich lade sie mit Zune oder direkt am Windows Phone 7 runter aber es steht nur, dass das Medienformat nicht unterstützt wird. Sonst geht jeder Podcast, also muss es an euch liegen…

    •  Worüber lädst du dir diese denn herunter? Hier direkt die gelinkte mp3, oder über ITunes, oder woher auch immer?

  • Ich lebe noch :D

    war ein schöner Podcast zum Jahresende, oder jetzt zum Jahresanfang!!
    Das Abschweifen zur Philosophie fand ich besonders gut und überraschend, da ich mich schon seit längerer Zeit durch „A beginners Guide to reality“ durchlese. Find ich ja lustig, dass sich auch andere Gamer mit sowas beschäftigen ;)

    Frohes Neues!!

  • Ich lebe… :D

    Toller Podcast. Besonders Georgios Abstecher in die Philosophie. Man könnte daraus glatt eine Folge machen, mit dem Thema: Philosophische Referenzsysteme in der Spielewelt.

    Ich hätte da großes Interesse dabei mitzumachen. Mit ungefähr solchen Themen:  Jeder Spieler ist ein Gott und will ein Gegenüber erschaffen. 
    Oder wie siehts z.B. mit dem moralischen Anspruch von und in Spielen aus. Helfen uns moralische Entscheidungen im Spiel im „realen“ Leben?
    Spiele ich die Spielfigur oder spielt die Figur eigentlich mich?

    • An dem Thema hätte ich meinen Spaß.^^

  • Ich lebe noch