gamerWG.org – Podcasts
19Nov/1027

gamerWG Podcast #078 feat. AreaGames – Innovationen

Heutzutage hat man doch alles schon gesehen. Innovationen sucht man in der Welt der Videospiele vergeblich. Doch wie definieren wir den Begriff 'Innovation' überhaupt? Und sucht man heutzutage tatsächlich vergeblich danach? Dieser und noch vielen weiteren Fragen sind Anton, Georgios, Ronny, Thomas und ich, zusammen mit unseren Ehrengästen Alexander und Daniel von AreaGames auf den Grund gegangen. Wo und wie wir die Grenzen sehen, wie facettenreich der Begriff doch ausgelegt werden kann und ob es noch Innovation geben kann erfahrt ihr in dieser Ausgabe des gamerWG Podcasts! -m

mp3-Download:gamerWG078.mp3

  • Ein Traum wird wahr. GamerWG trifft auf Areagames. Ich kanns gar nicht erwarten den Podcast zu hören. Will ganz schnell nach Hause.^^

  • cr33dDisKenS

    das treffen der giganten. meine zwei lieblingscast vereint in einem, ein feuchter traum wird wahr. werde ihn gleich nacher anhören

  • Trance Gott

    geil XD
    der wird gleich direkt gehört
    ach und bei mir spackt der mobile modus eurer website n bisschen rum ;)

    • Ja, der macht schon eine gewisse Zeit lang stress… Da muss ich noch dran rum bügeln. Kommt!

  • Zolt7

    In der Podcast-Beschreibung sprecht ihr mir echt von der Seele.
    Und was lese ich da noch? Alexander & Daniel? Was will man mehr !?
    Ja mei, ist denn schon Weihnachten…:P

    Da bin ich mal später sehr gespannt aufs Hören…:)

  • Wir hoffen euch macht die Folge genau so viel Spaß wie uns ;)

  • Zolt7

    Aber sicher doch…Wie kann es auch anders sein, wenn man die Podcast-All-und-Altstars miteinander versammelt :P
    Und wenigstens hat mal einer Eier, die „Zahnräder des Krieges“ beim Namen zu nennen ;)

  • RAPTOR

    Erst dachte ich, dass permanent eine assoziale Sprache in eurem Podcast vorkommt, da die Jungs von Areagames mit an Bord sind. Erstaunlicherweise haben die sich aber zurückgehalten und nur ab und an einen „Witz“ eingestreut.

    Lautet eure Aussage also, dass ihr von der Videospielbranche engeödet seid, weil es so wenig Innovatives gibt ?
    Wie oft soll es denn Innovationen geben ? Jeden Monat ?
    Wenn es einmal im Jahr etwas wirklich Revolutionäres gibt, reicht es doch schon.

    Wenn ich den Unterton richtig gedeutet habe, setzt ihr Innovationslosikeit mit Spielvergnügenbremse gleich.
    Was ist an eurem Podcast denn innovativ ? Es gibt unzählige Videospielpodcasts, wo ein paar Jungs sich über Spielemessen und Spielserien unterhalten. Euer Zelda-Podcast war der gefühlte 50ste Podcast über Zelda den ich schon gehört habe. Trotzdem war er unterhaltsam und andere Hörer stimmen da sicher zu.

    Ich spiele gerade „NFS Hot Pursuit“ für die 360 und dort ist auch nichts, was ich nicht schon einmal erlebt habe. Trotzdem unterhält mich das Spiel.

    Nach eurem Rennspielpodcasts habe ich einige Rennspiele für die aktuelle Konsolengeneration aufgezählt, die Anton noch nie gespielt hat. Da waren einige Innovationen dabei. Nur wenn ihr so wenig neue Spiele spielt, dann bekommt hier diese ja auch nicht mit.
    Wenn es um Rennspiele geht, werft ihr immer nur Grid in die Runde.

    • Zolt7

      Klar machen die meisten Spiele generell noch Spaß. Aber es ist der WOW-Effekt, der fehlt (bitte nicht mit World of Warcraft verwechseln).

      Es mag zum Teil daran liegen, dass wir mittlerweile keine 12jährigen naiven Kinder mehr sind. Ich denke aber einfach, dass es diese krassen Sprünge wie bei einer PSX oder einem N64 von 2D auf 3D einfach nicht mehr gibt und auch nie wieder geben wird.
      Das war halt sowas, was einen wirklich vom Hocker gerissen hat.

      Nun werden mittlerweile die Änderungen/Verbesserungen/Innovationen nur Schritt für Schritt implementiert, sodass man es als schleichenden Prozess kaum wahrnimmt.

      Ich finde, es ist wie eine z.B. X^(1/10) Funktion, wo der Graph zunächst stark ansteigt (in den 80ern) und die Kurve dann immer flacher wird…
      Aber was will man machen… ;)

  • Das ganze Thema ist sehr komplex und kann daher nicht mit Ja oder Nein beantwortet werden. Natürlich haben Games auch heute noch innovative Ideen. Über alles gesehen sind die Spiele heute auch Qualitativ besser. Das die Quote an Innovationen abgenommen hat werden aber nur langjährige Gamer feststellen. Das das nicht unbedingt negativ ist haben wir im Podcast ja festgestellt ;)

  • So habe den Podcast gerade zu Ende gehört und höre noch die schöne Outro Musik. Da hat wieder jemand guten Musikgeschmack bewiesen.^^

    Habe gestern den Podcast nicht zu Ende hören können, weil ich noch spontan ins Kino gegangen bin, um Red zu sehen. Leider bin ich etwas enttäuscht. Der Film war unterhaltsam, aber nie wirklich gut. Er tröpfelte einfach vor sich hin. Die besten Szenen kannte man zudem schon aus dem Trailer. Echt schade. :(

    Das Podcast Thema ist spannend. Man kann Stunden diskutieren, aber findet keinen richtigen Abschluss.^^

    Ich möchte an dieser Stelle ein Spiel erwähnen, was ich aktuell spiele und welches mich extrem überrascht hat. Die Rede ist von Deadly Premonition. Die Technik ist zwar extrem veraltet, aber das Spiel ist extrem fesselnd. Die Geschichte ist sehr gut erzählt, die Charaktere teils sehr abgedreht, aber immer glaubhaft dargestellt und man wird als Spieler auf eine sehr clevere Art ins Spiel mit eingebunden. Man ermittelt in einem Mordfall. Die Motivation fürs Weiterspielen ist das Sammeln von Beweisen, Gespräche zu führen, um mehr über die Ermordete zu erfahren und somit Stück für Stück die Tat zu rekonstruieren. Es ist schon eine Seltenheit, wenn die Story und Charaktere so gut sind, dass man veraltete Spielmechaniken nicht als störend empfindet.^^

    • RAPTOR

      Deadly Premonition ist super !
      Ich hatte es mehrere Tage aus der Videothek ausgeliehen und gerade eben dann gekauft. Es kostet auch von vornherein nur 30 Euro und das für ein Spiel, was am 17. November erschienen ist.

      Agent „Bitte nennen sie mich York“ Morgan ist einer der charmantasten Charaktere der Spielegeschichte. Überhaupt ist die Story fesselnd und es wirkt glaubhaft. Der Humor ist auch klasse.
      Die Landschaften gefallen mir zudem auch sehr gut.

      Ich bin gerade vom Krankenhaus zum Sägewerk gefahren.

      http://i53.tinypic.com/2rr9fyq.jpg

  • @Anton hab´s jetzt beim zweiten mal gehört du hast „Luftkuss“ drin gelassen ^^

    Leute danke für die lieben comments Alexander und Daniel könnt Ihr natürlich auch eure Meinung zur Folge schreiben: http://goo.gl/8L3iu

  • Da der Ar*games (ich muss immernoch lachen :) Vorallem weil es gut zu den teilweise doch stark unter der Gürtellinie angesiedelten Witzen der beiden passt) und der GamerWG Podcast beide wöchentlich von mir angehört werden, war ich sehr gespannt, wie das Crossover wird.
    Ich dachtezuerst, so ein Podcast könnte nicht funktionieren, da sich sowohl der Humor, als auch der Spielegeschmack („Mainstream“ vs. „Anspruch“) der Leuten hinter den Podcasts stark unterscheidet.
    Doch ich fand, dass das „Problem“ hervorragend beseitigt wurde, indem sich die Areagames-Jungs ein wenig zurückgehalten haben und andersherum die GamerWG mitgelacht und selbst Witzemäßig ein wenig angezogen hat.
    Man hat am Anfang gemerkt, dass ihr euch privat nicht kennt, doch mit der Zeit habt ihr euch besser verstanden und es entstand eine richtig gute Diskussion.
    Was mir ein wenig gefehlt hat, war ein roter Faden. Man muss ja nicht den ganzen Podcast durchplanen, aber zumindest einen richtigen Einstieg hätte ich mir gewünscht.
    Alles in Allem hat mich der Podcast sehr gut unterhalten und ich würde mich über öftere Zusammenarbeit mit Areagames oder auch anderen Podcast-Projekten (Rawiioli.de???) wünschen.

    (Edit von Ronny: Sorry. Rechte Worte haben in einem von mir geführten Blog keinen Platz.)

    • Ich zitiere ja nur Georgios. Ist es dann nicht ein wenig inkonsequent es nicht auch aus dem Podcast rauszupiepen?
      PS: Meine politische Einstellung ist übrigens alles andere als rechts, was ja auch in keinster Weise aus diesem Kommentar herauszulesen ist.

      • Also zitiert hast du Daniel, nicht Georgios. Der hat nämlich einfach nur AreaGames deutsch ausgesprochen und bis zum Ende nicht kapiert was es überhaupt zu lachen gab. Oder? lol

      • Hätte ich den geschnitten, hätte ich es wahrscheinlich sogar gefieeeeept. Aber das hält mich noch lange nicht davon ab, es hier zu entfernen. Nicht dass solche Creeps noch nach einer Suche nach solchen Wörtern hier landen. Bah.

        Außerdem habe ich dich hier nicht direkt rausgeschmissen, sondern nur eine kleine Korrektur vorgenommen, da ich mir dachte, dass du das nicht aus böser Absicht hier schreibst.
        Nett, oder?

        • Nett??? Ich hoffe das ist selbstverstänlich, dass du nicht nur nach bösen Worten scanst sondern auch auf den Zusammenhang achtest…

          So viel auf jeden Fall zum Thema inkonsequent: Wir sind 5. ^^

          • Ach quatsch. Das geht kraft administraler Willkür so, wie ich das in just dem Moment für richtig halte.

  • dragondoener1

    Echt sehr guter Cast!

  • Daniel

    Das war ein sehr interessanter Cast, gerade weil die beiden Teams irgendwie einen leichten Clash hatten, keine Ahnung wie ich das ausdrücken soll. Ich befürchtete mehr als einmal, dass es zu leichten Reibungen kommen könnte. AreaGames kenne ich persönlich nicht und war regelrecht überrascht, wie die Jungs so drauf sind. Soll jetzt keine Kritik oder dergleichen sein. Ich konnte die zwei einfach nicht einschätzen, wobei der Witz mit der Phonetik des Titels der AreaGames doch schon implizierte in welche Richtung man hätte steuern können. Soll ebenfalls keine Kritik sein, da mein Humorverständnis eine sehr weit entfernte Grenze hat. Nichts desto Trotz erstaunte mich das so wie einige andere Sprüche, die ich jetzt auch gar nicht mehr so spontan nennen könnte.

    Wollte mich übrigens nochmal zu der Qualitätsdebatte in Punkto Medium Film melden, auch wenn es nur am Rande erwähnt wurde. Wäre Inception tatsächlich der einzige Lichtblick in diesem Jahr gewesen, dann hätte ich viel Geld sinnlos im Kino gelassen. Soll auch keine Kritik sein, da ich auf der Seite von AG gesehen habe, dass da besipielsweise The Road rezensiert wurde (kenne -und liebe- immer noch nur den Roman). Dennoch muss ich als Filmliebhaber und -apologet, Anton da einfach noch einmal doppelt und dreifach beipflichten. You’re the man!
    (Wäre da übrigens noch Musik genannt worden, wäre ich in meinen iPod geklettert und hätte mal voll die Welle gemacht)

    Und sorry, dass ich so selten poste. Ich höre natürlich regelmäßig und denke mir viel dazu. Denkt euch meinen Post einfach immer hinzu, wenn ich nicht gerade antworten sollte.

    Achja: ICH bleibe der Lieblings-Daniel der GamerWG, damit das klar ist.

  • RAPTOR

    An GingerGraveCat:

    Bei „Deadly Premonition“ befinde ich mich gerade im Theatersall in Kapitel 1-6, wo ich einige Leute der Stadt befrage.
    Meine Frage an dich:

    Die Fliegen, die um mich herum schwirren, sind die storybasiert oder liegt es daran, dass ich mir einen Bart wachsen lasse ?
    Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich mich im Hotelzimmer waschen bzw. duschen konnte.

    • RAPTOR

      TheatersAAl

    • Bei mir schwirren auch Fliegen um York. Waschen kann man sich meines Wissens nach nicht, rasieren tuhe ich mich aber jeden morgen in Deadly Premonition. Weiß noch nicht, ob die Fliegen zur Story gehören. Du hast aber auch bald die erste Episode geschafft, wenn du im Theatersaal bist. Bist somit fast soweit wie ich.^^

    • Nun weiß ich es. Man kann sich zwar nicht waschen, aber seinen Anzug wechseln. Wechselt man den Anzug verschwinden auch die Fliegen. Habe es eben gelesen.^^