gamerWG.org – Podcasts
14Mai/1014

gamerWG Podcast #051 – Enemy of the Future

Nintendo hat einen neuen Feind! Sony ist erledigt. Und wer ist eigentlich Microsoft? Seit neuestem ist es die Firma Apple, die Iwata Son & Co Sorgen bereitet. Und Apple will offensichtlich wirklich künftig in großem Stil in der Videospiel Branche mitmischen. Wir reden über das neue "Game Center", über japanische Tradition, Matt Casamassina und vieles mehr. Und wie immer möchten wir natürlich auch wissen, was ihr zu der ganzen Geschichte sagt!

"Wir" sind übrigens diese Woche Ronny, Georgios, Special Guest Manuel und ich. Die Outro Musik ist für Maurice. Pump it up in Berlin! ^^

mp3-Download:gamerWG051.mp3


  • Pingback: Tweets that mention gamerWG Podcast #051 – Enemy of the Future « gamerWG.org – Podcasts -- Topsy.com()

  • Super höre ich mir morgen gleich auf dem Weg zur Arbeit an. Mein neuer Podcast ist heute auch erschienen ^^

  • Andy2600

    Als DSi-Nutzer erster Stunde muß ich euch in einigen Dingen Recht geben. Aber ich sehe DSiWare wie Sonys HOME: oft unterschätzt und dennoch einiges gutes.

    Ja auch ich habe mir überlegt einen ipod touch zuzulegen aber es sprechen noch einige Gründe dagegen:

    1. Ich will kein so teures Gerät immer mit mir herumtragen weil es dadurch sehr leicht kaputt gehen kann!
    2. Es gibt keine „großen“ games auf dem Ding. Ich spiele gerade Pokemon Heart Gold auf meinem DSi. Und obwohl es sehr casusal ist, hat man tausend Sachen zu tun, suchen, kämpfen und tauschen etc. dass man sehr lange damit beschäftigt ist.
    3. Bindung an itunes und ihrem Format!
    4. Es gibt und wird wohl nie Nintendospiele auf dem Ding geben ;)

    Es ist ein faszinierendes Gerät keine Frage, aber auch nicht der Endpunkt der Evolution.

  • Zolt7

    Apple hat mir zwar nie was getan und ich habe auch keine schlechten Erfahrungen mit ihren Produkten gemacht, aber trotzdem kann ich das Unternehmen überhaupt nicht ab.
    Mir geht dieser Apple-Wahn nämlich total auf den Keks. Die Produkte mögen ja schön und gut sein, aber die ganzen Menschen-Massen, die sich Apple-Produkte allein wegen des Prestiges als Statussymbol kaufen, machen Apple für mich total unsympathisch. Allein schon bei mir in der Uni: die Profs haben mittlerweile zu 80% Apple-PCs. Schön und gut. Aber meine Kommilitonen meinen dann auch, sie müssten MacBooks haben, weil Apple sein ja cool. Wenn man dann mal nachhakt: Warum kaufst du dir da jetzt ein MacBook zum 3fachen Preis eines normalen Notebooks, was ist denn daran jetzt konkret besser?, bekommt man erstmal ein dreiminütiges Gestammel zu hören „öh, äh, ja äh, apple ist doch gut“.
    Die Krönung ist ja, wenn in der Bahn dann solche Leute mit ihren coolen weißen original iPod-Kopfhöhrern sitzen und dann, wenn sie das Lied skippen, ein billig no-Name Mp3-Player zur Erscheinung kommt.

    Ne, danke, Apple könnt ihr behalten :)

  • @Andy2600 @Zolt7
    Die Grundsätzliche Meinungen zu Apple sind sehr unterschiedlich. Bei Apple´s AppStore sieht das natürlich nicht anders aus. Dachte mir spontan ich schreib einfach mal einen kurzen Post zu dem Thema auf Duludubistan: http://icarus-heaven.blogspot.com/2010/05/appstore.html

  • Also ich muss sagen als die ganze Sache mit dem iPhone und Apple anfing hat mich das Null interessiert. Für mich war das einfach immer nur Blödsinn und Müll ^^ den kein Mensch braucht. Aber seit kurzem habe ich ein Touchscreenhandy mit dem ich mobil unterwegs bin. Nur leider gab es bei meinem Internetanbieter das iPhone nicht und seitdem bin ich irgendwie ganz scharf aufs iPhone oder den iPod Touch. Nur ich habe eine Frage. Kann man mit dem iPod Touch unterwegs nur per WLAN Hotspot ins Netz oder geht das auch anders. Weil jetzt ein iPhone zu holen ist mir echt zu teuer. Aber der iPod Touch kostet ja mit 8GB nur 180€. Und ich finde den AppStore einfach nur Super.

  • @Oliver Ja es gibt zwar auch die Möglichkeit via mifi mobil ins Netz zu gehen (http://tinyurl.com/3yl7m2g) finde ich aber doof da du da mehrere Geräte dabei haben musst und folge Kosten entstehen durch die zusätzliche Sim. Persönlich bin ich der Meinung das man sich vorher die Fragen stellen sollte was man wirklich braucht.
    Möchte ich damit telefonieren oder nicht? Will ich das Gerät in erster Linie daheim benutzen? Was interessiert mich am meisten(Spiele,Surfern, Musik, Video,Foto,apps)? Wieviel will ich dafür ausgeben?
    Das gemeine an der ganzen Sache ist. Es gibt jedes Jahr was neues was man sich auf die Wunschliste setzt ^^

  • Trance Gott

    ich finde solche podcasts total interessant! ich finde ihr solltet von sowas mehr machen! ;) auch interessant wär mal n podcast über die einzelnen publisher und so :)

  • OK danke Georgius. Aber das sind mir dann doch etwas zu viel Geräte. Hm dann kommt wohl doch nur ein iPhone in Frage. Aber die sind ja so teuer :( Und wie gesagt mein Anbieter hat kein iPhone im Sortiment :(

    • i… i… i…
      Lasst euch doch nicht so blenden.

      Dafür gibt es Lösungen!
      http://goo.gl/KJB1

      Ok. Der Store von Android hat im Gegensatz zur verrückten Zahl von über 150.000 Apps in iTunes momentan nur ca. 55.000.
      Aber da Programme von jedem geschrieben werden können sind davon in beiden Fällen ca. 90% sowieso völliger Mist.
      Alles wichtige ist in beiden Stores zu haben.
      Viele größere und bekanntere Namen in der Spiele Szene werden erst auf den i Geräten auftauchen, da momentan noch mehr Benutzer in diesem Markt unterwegs sind.
      Aber wer will schon
      a) einen mieß umgesetzen Need For Speed Klon, oder Assassins Creed auf so einem Gerät spielen und
      b) wird auch das sich ändern, wenn es irgendwann mindestens genauso viele Android Benutzer, wie iPhone Nutzer geben wird.

      Die Sache ist nämlich die. Apple wird weiterhin an der restriktiven Marktmacht festhalten und in allen Ländern, in denen es erlaubt ist, an einem Anbieter haften (in Frankreich zum Beispiel ist sowas verboten) und dadurch viele Kunden einbüßen.
      Des weiteren kommt hinzu, dass man Android in Zukunft auf sehr vielen unterschiedlichen Geräten wiederfinden wird, wo dann für jeden das passende dabei sein wird.
      Mein oben gelinktes HTC Desire zum Beispiel ist ein Monster für Tech Freaks (Gigahertz Prozessor, 576mb Ram, usw). Doch wird es auch kleinere, sparsamere Versionen geben, die dann zwar etwas langsamer sind, aber dennoch nichts von dem Smartphone Nutzen einbüßen, da sie auf der gleichen soliden Plattform basieren.
      Vom iPhone hingegen wird es immer nur ein viel zu überteuertes prestige Objekt geben.

      Meiner Meinung nach kommt hinzu, dass es auf der Android Plattform bessere Software geben wird, weil es eine offene Plattform ist.
      Du kannst allen Code darauf laufen lassen, den du willst. Alles installieren, was du willst, ohne, dass irgendeine engstirnige Firma vorher sein OK gegeben hat. Klar kann man ein iPhone auch rooten. Nur ist das dumme, dass man damit seine Garantie einbüßt.
      Plus, rein aus Programmierer sicht, darf man sich bei Apple nur an nativen SDK’s langhangeln und keinen eigenen, selbstgeschriebenen Code ausführen.
      Bei Android ist das nicht so.
      Gutes Beispiel? Firefox wird es für Android geben. Auf dem iPhone ist das nicht möglich.
      „Aber es gibt doch auch Opera auf dem iPhone“ höre ich da?
      Ja. Aber zu welchem Preis? Das „Programm“, was man ausführt ist quasi nur eine Sharade. Aller nativer Code muss auf Opera’s Servern ausgeführt werden, wenn man den Browser benutzt.
      Völliger Wahnsinn.

      In 10 Jahren, wenn Software, die im Browser läuft, genauso gut funktionieren wird, wie auf dem Desktop (oder manchmal sogar besser, weil ein leistungsstarker Server dahinter steht), wird das egal sein, wenn Apples Browser es dann auch unterstützt.
      Aber bis das passiert, sieht es schlecht aus.

      Freie, unrestriktierte Software, deren Quellcode offen liegt ist der für meinen Geschmack einzig korrekte Weg.
      Keine Grenzen, keine Restriktionen.
      Freie Software, freie Meinungsäußerung, freie Menschen.

      JAWOHL!
      (und dazu gehören auch nackte Tatsachen, vor denen Apple ihre Benutzer „beschützen“ wollen. Wie süß. http://gawker.com/5539717/ ;-)

      P.S.: Also ich kann keine Firma unterstützen, die so eine Art von Zensur ausübt.

      • Amen! :-)

        • Ja. Ich hoffe, ich kann auf der Gamescom mit einigen Entwicklern drüber sprechen.
          Vielleicht kann ich ja Dylan Cuthbert davon überzeugen, mal ein Q-Android Projekt zu starten!!

          • das wird nicht passieren, denke ich. android ist keine spieleplatform, da wird sich dylan nicht mit auseinandersetzen.
            aber ein indy developer könnte mal was reißen für die offene platform! ^^

  • Klasse Podcast – wir im Freundeskreis quatschen ebenfalls über das gleiche Thema – weiter so Jungs (:

  • Gut gesprochen Ronny ^^
    Naja klar finde ich das iPhone auch viel zu überteuert. Aber es ist schon ein klasse Teil, was dein Handy ja zweifels ohne auch ist. Aber irgendwie reizt mich das iPhone mehr, aber da es eh viel zu teuer ist wird nichts drauß. Kann nun mal nicht jeder so ein Bussiness Man sein wie Georgius :D