gamerWG.org – Podcasts
11Mai/1211

gamerWG Podcast #153 – Vorfreude auf Max Payne 3

Andreas und ich freuen uns einfach gerne. Daher lassen wir es uns diese Woche auch nicht nehmen, euch über einen Titel zu erzählen, der uns nächste Woche erreichen wird. Mit Max Payne 3 kommt der sehnsüchtig erwartete Nachfolger endlich auf PC und Konsolen und wir erzählen euch, weshalb wir so verdammt gespannt auf das Teil sind! Was hat die Vorgänger ausgemacht? Lohnen sie sich auch heute noch? Und was erwartet uns im dritten Teil der Reihe? Dies und mehr erfahrt ihr diese Woche und wir wünschen euch viel Spaß beim hören und freuen auf das Spiel! -m

Hier der im Podcast angesprochene Link: >Klick<
Genießt diese Animationen! :D

mp3-Download:gamerWG153.mp3

  • Christian Do

    guter podcast, freue mich auf eure Besprechung des fertigen Spieles – hoffentlich ohne zuviel Spoiler oder wenn mit entsprechenden Hinweisen :)
    Die immer wieder untergeschnittene Musik ist wirklich ne gute Idee :)

  • Sorry aber dieser unfassbar penetrante und unfundierte Alan Wake „gebashe“ von Maurice ist ja nicht zum Aushalten. Ja, es ist okay, du magst das Spiel nicht, ist in Ordnung, man hats dann irgendwann auch kapiert.

    • Maurice hat es durchgespielt, somit darf er ruhig meckern. Naja ich für meinen Teil mag Alan Wake + DLC und XBox Live Titel Alan Wake American’s Nightmare. Mr. Scratch, als böser Doppelgänger ist genial. Aber müssen wir alle mit leben, dass Maurice nichts mit dem Spiel anfangen kann.^^

      • Ich bin großer Alan Wake Fan, für mich das beste Spiel das ich diese Gen. gespielt habe, aber ich weiß dass das Spiel NATÜRLICH auch seine Gameplay Schwächen hat und ich gestehe natürlich jedem zu das Spiel nicht zu mögen, darum geht es mir gar nicht. Aber ich fand es in diesem Podcast wirklich unerträglich das er wirklich ständig irgendwas gegen Alan Wake sagen muss, einfach nur um  Alan Wake schlecht zu machen. Ein mal okay, zwei mal auch okay, aber dann reichts auch mal wieder. Und man hat gemerkt das du das nicht so witzig fandest wie er ;)
        Ich fands einfach unangenehm zu hören, das ist mein Punkt. Alan Wake kann man defintiv schlecht finden, keine Frage, aber man muss es nicht 1000 mal in einem Podcasts erwähnen in dem es nicht mal um Alan Wake direkt geht. Das ist zumindest meine Meinung.

    • Es ist einfach ein sau langweiliges, da vollkommen monotones Spiel. Und da hat es diesmal leider auch nicht die Story für mich gerissen. Ich kritisiere es ja nicht, weil andere es nicht mögen, sondern wie Andreas schon geschrieben hat, weil ich es komplett durchgespielt hab und weiß, was da abging. Als „gebashe“ kannst du das zugegeben im Podcast abstempeln, ich weiß nicht mehr wie viel richtige Kritikpunkte ich gebracht hatte, aber Andreas dürfte wissen: Ich mag das Spiel nicht nur einfach nicht, ich hab auch berechtigte Kritikpunkte dafür. Sollte es tatsächlich mal zu einem Podcast kommen werd ich da nicht mitmachen wollen, keine Sorge, ich würd aber wohl nen kleinen Anhang mit meinen Kritikpunkten zufügen, denn dem Spiel mangelt es leider an so viel…

      • Wenn das deine Meinung ist – vollkommen in Ordnung, ich find auch das du mit deiner Rockstarliebe unfassbar übertriebst und ich das ziemlich lächerlich finde, denn, auch wenn die natürlich ohne Frage generell sehr gute Sachen machen, auch die haben kein Line Up das nur aus Krachern besteht (Manhunt ist maximal Durchschnitt), aber das ist nur meine Meinung, und ich  würde mich wirklich über einen Podcast freuen in dem es um Alan Wake gibt und ich würde gern in einem Podcast, in dem es auch um das Spiel geht, hören was deine Kritikpunkte sind, denn das Spiel hat in der Tat einige Schwächen, die Frage ist wahrscheinlich wie man die Stärken und Schwächen des Spiels gewichtet. Aber in diesem Podcast sollte es nicht um Alan Wake gehen, sondern um Max Payne 3, das an sich schonmal rein gar nix mit Alan Wake zu tun hat und die einzige Verbindung über Remedy besteht, die selbst mit Max Payne 3 sehr wenig bis gar nix zu tun haben. Mir ging es hier wirklich nicht darum, dass du Alan Wake kritisiert hast, nur um die Menge und ja, einige Aussagen waren schon sehr … naja, ich musste halt öfters mit den Augen rollen. Aber klar, insgesamt jedem seine Meinung, solang man sie mit Argumenten abdecken kann.

        • Ich hab das nun nicht im Podcast gesagt, aber Andreas hab ich erzählt, dass natürlich nicht alles gold ist, was R* anfasst. Ich fand ja sogar Red Dead Redemption im nachhinein nicht mehr so gut. Manhunt geb ich dir ebenfalls recht und dann ist da auch noch dieses elendige State of Emergency, das ich kein Level lang ausgehalten hab.

          Und ich will ja gar nicht abstreiten das ich es übertreibe, sowohl mit R* als auch in diesem Podcast eben mit Alan Wake. Wenn du 5 Minuten Zeit hast, schau dir das hier mal an: http://www.escapistmagazine.com/videos/view/zero-punctuation/1756-Alan-WakeDas deckt sich mit meiner Meinung zu 100%! Ich hab ja auch über Max Payne gesagt das sie da spielerisch genau den selben Fehler gemacht haben, mich es da aber nicht so genervt hat, weil die Story und der Charakter mich wesentlich besser fesseln konnten. Was hat Max Payne 3 mit Alan Wake zu tun? Noch eine ganze Menge, denn Spielerisch sind die beiden Spiele sich ja fast nahezu identisch. Traumsequenzen, ein geplagter Hauptcharakter, ewiges herumgeballere. Nun muss Rockstar Games nur noch den Sprung schaffen, den die beiden Vorgänger auch geschafft haben: Mich trotz der Eintönigkeit über die gesamte Spielzeit bestens zu unterhalten. Und das konnte Alan Wake leider nicht. Wenn du nach dem Video noch immer Kritikpunkte wünschst, schreibe ich die gerne auch noch einmal aus, dass Video sollte es aber eigentlich gut abdecken ;)

          • Das ist doch mal was, so, kann ich absolut nachvollziehen.
            Ja das Video hab ich schon mal gesehen, habs mir aber nochmal angeguckt – finde die Videos von dem immer ziemlich lustig, auch wenn der scheinbar gar kein Spiel mag, ich hab noch nie eine positive Review von dem gesehen :DJa, klar, die Kritikpunkte – vor allem am sehr eintönigen Kampfsystem und am dem eigendlich immer gleichen Setting – sind berechtigt, aber für mich hatte das Spiel einfach so viel andere stärken, die vor allem von der meiner Meinung nach genialen Story, der tollen Atmosphäre, dem wirklich überragenden Soundtrack und dem generellen Liebe zum Detail, dass ich da locker drüber hinweg sehe. Aber wie gesagt, ich kann absolut verstehen wenn du das Spiel nicht gut findest und ich denke damit ist das geklärt :)

  • q.

    Was ihr leider nicht erwähnt habt, vielleicht ist es euch noch garnicht bewusst, ist der Soundtrack von Teil 3. Damit zeigt Rockstar imho wirklich Eier, weil es neben dem Wechsel in das sonnige Setting wirklich ein krasser Stilbruch ist. Ich mag die Poets of the Fall aus Teil 2 ja auch, aber Rockstar hat HEALTH engagiert und deren Noiserock geht wirklich volle Kanne auf die Möhre.

    Wofür die eigentlich bekannt sind:
    Die Slow: http://www.youtube.com/watch?v=EWZxThGh5wQ
    We Are Water: http://www.youtube.com/watch?v=G-PQDF39sr8

    Da freu ich mich fast mehr drauf als auf das Spiel :>

  • ERSTOOOR! ^^ als erster geflattert…
    macht weiter so, toller cast
    an alle anderen:  Flattert mit

    • Das kann ich nur unterstützen ;-)